Portier

Projekt beitreten!

Über das Projekt

Die Zukunft des luxuriösen Reisens

Das Portier-Projekt begann mit der einzigen Mission, das Reiseerlebnis auf ein neues Niveau zu heben und Hotels und Gäste einander näher zu bringen. Von einer Gruppe erfahrener Liebhaber der Gastfreundschaft geprägt, die fest an die Fähigkeit technologischer Innovation zur Verbesserung des Hotelerlebnisses eines Gastes glaubt, strebt Portier danach, Hotelangebote in die Zukunft des internationalen Luxusreisens zu bringen.

Aufenthalt mit Verbindung

Jeder Hotelgast erhält ein Samsung-Smartphone, auf dem die mobile Portier-App installiert ist. Die App bietet volle mobile Abdeckung, 4G-Datenverbindung, inspirierende Inhalte, eine Live-Karte mit einem Stadtführer, einen Service für Chats mit dem Hotelpersonal, unbegrenzte Telefonanrufe über die Dialer-Anwendung per VOIP und vieles mehr. Was die Hotels angeht, so ermöglichen die CMS-Webportale von Portier diesen unter anderem, Ihre Gäste per Direktnachrichten oder Veröffentlichung in Gästekalendern über Angebote und Veranstaltungen zu informieren. Manager können auch Datenanalysen in Echtzeit verfolgen, um das richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt an den richtigen Kunden zu senden. Durch die Nutzung der Mobilität von Portier-Smartphones halten Hotels ihre Gäste überall in Verbindung, informiert und engagiert!

Projektaufgabe

Projekt-
aufgabe

Die Initialzündung

Unser erstes Codetribe-Projekt, mit dem alles begann! Es war eine großartige Gelegenheit, eine langfristige Partnerschaft zwischen unseren beiden Denkerteams und Marktmachern aufzubauen. Es war ein großes Privileg für uns, mit dem Team von Portier zusammenarbeiten zu können und den Erfolg unserer beiden Unternehmen über die Jahre hinweg mitzuerleben.

Portier ist eine plattformübergreifende Lösung, die sowohl eine B2B-Lösung für Luxushotels als eine der Hauptinteressengruppen als auch eine B2C-Plattform darstellt, die den Gästen der Luxushotels angeboten wird.

Datenschutz geht vor

Die Hauptherausforderung dieses Projekts war, ein Gerät für Hotelgäste zu bauen, deren Privatsphäre unser Hauptanliegen ist. Wir wollten ein System implementieren, mit dem private Daten fernverwaltet und gelöscht werden können. Wir hatten uns vorgestellt, dass dies durch Anpassung von Firmware für die Verwendung mit BQ, der spanischen Telefonmarke, zu bewerkstelligen wäre. Dies funktionierte jedoch nicht, da das Unternehmen die Produktion des Telefonmodells einstellte. Eine neue Lösung musste her!

Die perfekte Lösung fanden wir mit Samsungs Knox, einer in ihre Geräte integrierten mobilen Sicherheitsplattform nach Militärstandard. Jetzt kann Team Codetribe die Portier-Geräte in Luxushotels aus der Ferne verwalten und die Privatsphäre der Nutzer gewährleisten.

Wir arbeiten, als würde es uns gehören!

Unsere zweitgrößte Herausforderung bestand darin, eine Web-App zu entwickeln, die von den Rezeptionisten, dem Personal, dem Management und dem Marketingteam des Hotels genutzt werden konnte. Die Gründer von Portier erkannten zwar die Notwendigkeit, mussten jedoch noch ein Gesamtbild von allen Funktionen herauskristallisieren, die sie abdecken wollten. Mit unserer Hilfe und ihrer Vision gelang es uns, den perfekten Kommunikationskanal zwischen den Gästen und dem Hotelpersonal zu schaffen. Gleichzeitig dient die Plattform auch als Marketingkanal für Hotelveranstaltungen und -dienstleistungen.

22 und wir zählen noch...

Internationale Märkte bringen bestimmte Lokalisierungsbedürfnisse mit sich. Die Portier-App kann für ein Luxushotel in Paris nicht dieselbe sein wie für ein Luxushotel in Thailand. Derzeit gibt es 22 Hotels, die 22 verschiedene Portier-Ansätze verwenden und weitere werden folgen! Dies ist ein weiterer sehr herausfordernder, aber auch sehr spannender Teil dieses Projekts. Jeder Hotelstandort erfordert unterschiedliche sprachliche und kulturelle Anpassungen, so dass wir vom Team Codetribe uns immer auf dem neuesten Stand halten müssen, während wir danach streben, die beste App für jeden Standort bereitzustellen!

Teamgröße: 2 Tribe-Genies

Projektstart: 14. März 2016

Partnerstandorte: Belgrad, Serbien

Zielmärkte: Weltweit


Die Plattform besteht aus:

  • Android-App Portier Launcher
  • Android-App Portier Dialer
  • Android-App Portier Chat
  • Ahe Portier-Webanwendung
  • AMS (individualisierte webbasierte Lösung)
  • Serverseitiger Code (Codebasis, Datenbank und Drittanbieter-APIs)
  • An Hotels verteilte Mobilgeräte (Samsung)

Technologien

  • Backend:

    Programmiersprache:
    Java SpringBoot

    Datenbank:
    MySQL + Hibernate & Liquibase

    Google Cloud Messaging-Bibliotheken:
    GCM

    Cloud-Kommunikationsplattform:
    Twilio

    Logging-Utility:
    Log4J

    Automatisierungstool erstellen:
    Maven

  • Frontend

    Programmiersprache:
    HTML + CSS

    Framework:
    Angular 1.x

    Automatisierungstool erstellen:
    Gulp

    CSS-Präprozessor:
    SASS

  • Android

    Programmiersprache:
    Java 1.8 (partial)

    Datenbank:
    Realm 3.1.4

    Erstellen:
    Gradle 2.3.2

    Google Support-Bibliotheken:
    Cardview, Pallete, Design, App Compat v7 and Constraint Layout

    Google Cloud Messaging-Bibliotheken:
    GCM, Maps and Location

    Netzwerk: OkHttp 2.7.2, Retrofit 2, GSON and Picasso

    Statistiken und Abstürze:
    MixPanel, HockeyApp, Fabric, Real Stetho and Facebook Stetho